Schnellzugriff

Stichwortsuche

Darstellung

Hertener Klimapreis 2017

Klimaschutz in Herten ist eine Erfolgsgeschichte: Bereits 2015 hat die Stadt ihre Ziele für das Jahr 2020 erstmals erreicht. Jetzt wird die Geschichte weiter geschrieben. Mit der Umsetzung des Hertener Klimakonzepts 2020+ wollen die Stadt Herten und die Hertener Stadtwerke dazu ihren Beitrag leisten. Entscheidend für den Erfolg ist aber die Beteiligung von Bürgerschaft und Unternehmen. Denn Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die sich lohnt.

Mit der Verleihung des Hertener Klimapreises fördern die Stadt Herten und die Hertener Stadtwerke auch in diesem Jahr beispielhafte und nachhaltige Projekte im Sinne des Hertener Klimakonzepts 2020+. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Fred Toplak werden die Preise im Rahmen der 4. Hertener Klimatage am 1. Juli 2017 verliehen und die Wettbewerbsbeiträge der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Themenschwerpunkt „Klimaschonende Mobilität“ steht im Fokus des diesjährigen Hertener Klimapreises, der im Rahmen des Hertener Klimakonzepts 2020+ erstmalig 2011 ausgelobt wurde und alle zwei Jahre verliehen wird.

  • zu den Preisträgern 2017

Kategorie Kindergärten und Schulen

Um die Ideen des Hertener Klimakonzepts 2020+ nachhaltig in der Stadt zu verankern, wollen die Initiatorinnen auch besonders Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz sensibilisieren. Deshalb ist auch in diesem Jahr eine Klimapreis-Kategorie eigens für Hertener Schulen und Kindergärten vorgesehen.

Dabei geht es vor allem darum, dass die Kinder und Jugendlichen sich mit dem Thema Klimaschutz auseinandersetzen und ihre Ideen mit pädagogischer Unterstützung in einem Projekt umsetzen. 

  • zu den Preisträgern 2017

Ihr Ansprechpartner

Telefon: 02366/303-340,
E-Mail: j.harks(at)herten.de

Ihre Ansprechpartnerin

Telefon: 02366/307-237,
E-Mail: presse-hsw(at)herten.de